A. Lange & Söhne

Glashütte, Deutschland

Lange wurde ursprünglich 1845 von Ferdinand Adolph Lange in Glashütte bei Dresden in Deutschland gegründet. Ferdinands Sohn Richard schloss sich ihm an und das Unternehmen änderte seinen Namen in A. Lange & Söhne. Sie haben sich auf die Herstellung hochwertiger Taschenuhren spezialisiert.
Nachdem ihr Hauptproduktionsgebäude in den letzten Kriegstagen zerstört worden war, hörte das Unternehmen unter der sowjetischen Nachkriegsverwaltung auf zu existieren. Walter Lange, der Urenkel des Gründers und Leiter des Unternehmens, musste aus dem Land fliehen, um Zwangsarbeit zu vermeiden.

Wenn im November 1989 der Mauerfall gefeiert wird, sieht Walter Lange die Chance für einen Neuanfang des Familienunternehmens in Glashütte. Kurz danach wird ihr erstes neues Patent für das Grossdatum registriert, das viele ihrer Modelle auszeichnet.

Highlights

1845
Ferdinand Adolph Lange gründete die Firma in Glashütte im deutschen Bundesland Sachsen.
1868
Der Sohn von Ferdinand Adolph Lange, Richard, wird offiziell Partner in der Firma seines Vaters und sie wird in A. Lange & Söhne umbenannt. Kurz darauf schließt sich der zweiten Sohn Emil ihnen an
1875
Nach dem Tod ihres Vaters übernehmen die Brüder Richard und Emil Lange die Manufaktur. Beide ergänzen sich perfekt.
1902
Die einzige große Komplikation Nr. 42500 wurde gebaut. Eine Taschenuhr mit Glockenspiel, großartiger und kleiner Sonnerie, Schleppzeiger, Minutenrepetition, ewigem Kalender und Mondphase.
1930
Richard Lange meldet das Patent Nr. 529945 an. Für eine „Metalllegierung für Uhrenfedern“. Später wird dies als „Nivarox® Unruhfeder“ vermarktet, welche immer noch von hochwertigen Uhren verwendet wird.
1945
In den letzten Kriegstagen wurde das Hauptproduktionsgebäude des Unternehmens während eines Bombenangriffs zerstört und während der sowjetischen Nachkriegsverwaltung wurde das Unternehmen 1948 aufgelöst.
1990
Walter Lange und Günter Blümlein planen die Gründung der Lange-Manufaktur und der Markenname wird neu registriert.
1992
Die Lange Uhren GmbH meldet 1992 ihr erstes Patent für das Grossdatum an, die für viele ihrer Zeitmesser charakteristisch sein wird.
2000
A. Lange & Söhne wurde Mitglied der Richemont-Gruppe.
2007
A. Lange & Söhne eröffnet seine erste Boutique in Dresden.
View less View more

Latest