Anstelle der geplanten Reise nach Tokio zu Beginn des Jahres, wo wir die neuen Grand-Seiko-Uhren ansehen wollten, erhielten wir zwei Kisten (oder vielmehr zwei Koffer) mit Grand-Seiko- und Seiko-Uhren. Natürlich standen die meisten von ihnen noch unter Embargo …

Obwohl Covid19 unsere Reisepläne für 2020 völlig auf den Kopf stellte, war der Vorteil, dass uns viel Zeit mit diesen (und anderen) Uhren blieb, die ihren Weg zu uns ins Büro gefunden hatten. Eine der Uhren, die uns sofort in ihren Bann zog, war die Grand Seiko SBGJ237. Eine schicke GMT-Uhr, wie auf den Bildern zu sehen ist.

Grand Seiko SBGJ237

Grand Seiko SBGJ237

Auch wenn die grüne Variante (SBGJ239) mich zuerst mehr ansprach, wie ich auch in meinem letzten Artikel auf Fratellowatches.com (hier) geschrieben hatte, ist mir die blau-weiße Version definitiv ans Herz gewachsen. Auch wenn Sie im Vergleich zu ihrer Schwester in Grün (die dank des feuerroten Sekundenzeigers förmlich vom Handgelenk hervorspringt) etwas bieder wirkt, hat dieses Modell etwas Professionelles und Stilvolles an sich, was der lebhafteren Variante fehlt. Abgesehen vom Farbschema ist der Hauptunterschied selbstverständlich, dass sie mit einem Edelstahlarmband kombiniert ist.

Grand Seiko SBGJ237

Spezifikationen-Champion

Als mein Kollege Mike Stockton neulich in der Seiko-Boutique in Frankfurt (was für ein netter Laden!) einen genaueren Blick auf die Grand Seiko SBGJ237 warf, schrieb er mir eine schnelle WhatsApp-Nachricht. „Ich stecke in Schwierigkeiten“, schrieb er, „die hier ist besser als eine Pepsi …“

Grand Seiko SBGJ237

Der Dreh- und Angelpunkt seiner Argumentation waren die Spezifikationen. Die SBGJ237 ist zumindest in der Theorie ein Biest. Aber wäre das schon alles gewesen, dann hätte Mike nicht so in der Klemme gesteckt. Denn „gute“ Uhren allein sind nicht genug. Wir sind auf der Suche nach diesen speziellen Zeitmessern, bei denen man gar nicht anders kann, als etwas zu fühlen. Dies sind die Modelle, für die es sich lohnt, auf der Suche nach ihnen um die Welt zu pilgern. Überraschenderweise hatte die SBGJ237 tatsächlich viel mehr Charakter als unsere Hands-on-Fotos einfangen können.

Es war seltsam, dass Mike zusammenfassend meinte, dass die Uhr auch teurer als eine Rolex GMT Master II aussehe. Und ich muss sagen, dass ich ihm zustimme. Obwohl ich die Pepsi mag und in der Vergangenheit einige besessen habe (aber nicht die neue), strotzt die Grand Seiko SBGJ237 vor Qualität, wenn man sie in natura sieht und ans Handgelenk anlegt. Die Feinbearbeitung ist einfach tadellos, wie wir es nicht anders von Grand Seiko erwartet hätten.

Hi-Beat-Kaliber 9S86

Und im Inneren befindet sich ein Hi-Beat-Uhrwerk, das mit 36.000 Halbschwingungen pro Stunde tickt, was für einen extrem geschmeidig laufenden Sekundenzeiger sorgt. Nicht so geschmeidig wie ein Spring-Drive-Uhrwerk, aber dennoch deutlich anders als bei Uhren, die mit 28.8000 Halbschwingungen pro Stunde ticken. Dieses Uhrwerk ist ebenfalls bei einer Vielzahl von Grand-Seiko-Modellen zu finden, einschließlich meiner eigenen Mt.Iwate SBGJ201 (hier finden Sie meine Rezension zu diesem Modell). Das Uhrwerk wird durch einen stählernen Gehäuseboden bedeckt, aber es ist das gleiche wie das unten abgebildete – falls für Sie jemals Grund zum Entfernen jenes besagten Gehäusebodens bestehen sollte, um einen Blick darauf zu erhaschen. Laut Grand Seiko liegt die Ganggenauigkeit durchschnittlich bei -5 und +3 Sekunden pro Tag.

Seiko Grand Seiko Spring Drive GMT Sport SBGJ237G.003

Wie Sie erkennen können, hat das Uhrwerk einen angenehmen Grad an Feinbearbeitung. Obwohl es bei geschlossenem Gehäuseboden nicht zu sehen ist, so ist es doch beruhigend zu wissen, dass Grand Seiko sich ganz selbstverständlich um seine Uhrwerke kümmert. Wie ich bereits früher geschrieben hatte, kann man seine Grand-Seiko-Uhr bereits seit ein paar Jahren auch andernorts als in Japan warten lassen.

Hier in den Niederlanden gibt es zum Beispiel einige Uhrmacher, die von Grand Seiko eine Zulassung für die Arbeit mit diesen Uhrwerken tragen. Wenn Ihre Uhr allerdings doch einmal nach Japan fliegen muss, sollte es etwa fünf Wochen dauern, bis sie wieder zu Ihnen zurückgekehrt ist. Meiner Meinung nach ist dies ein absolut akzeptabler Zeitrahmen.

GMT-Funktion

Es gibt eine Tendenz, eine GMT wie diese Grand Seiko SBGJ237 als „echte GMT“ zu bezeichnen. Das liegt daran, dass der Stundenzeiger unabhängig von den Minuten eingestellt werden kann. Auf Reisen können Sie einfach die Krone aufschrauben und die Ortszeit durch eine Verstellung des Stundenzeigers festlegen – der Minutenzeiger wird sich nicht bewegen. Der GMT-Zeiger zeigt die Heimatzeitzone an. Mit der Lünette können Sie entweder eine dritte Zeitzone lesen oder sie als Tag-Nacht-Indikator nutzen. Interessanterweise entschied sich Grand Seiko dazu, den Tag auf der Saphirlünette auf 6:30 beginnen und auf 17:30 enden zu lassen. Wie Sie auf dem Bild oben erkennen können, leistet das LumiBrite bei schlechteren Lichtbedingungen wirklich gute Arbeit.

Seiko Grand Seiko Spring Drive GMT Sport SBGJ237G.001

Am Handgelenk

Die Grand Seiko SBGJ237 GMT sitzt an meinem 19 cm großen Handgelenk wie angegossen. Mit einem Durchmesser von 44,2 mm ist die Uhr alles andere als klein, aber durch ihre Form und die Dicke von 14,4 mm ist sie einfach sehr bequem zu tragen. Dafür sorgt auch die Krone auf 4 Uhr, weil sie einem nicht oben in die Hand sticht, wie es bei so manchen Kronen auf 3 Uhr der Fall ist. Das Edelstahlarmband spielt beim Tragekomfort der Grand Seiko SBGJ237 ebenso eine Rolle.

SBGJ239 and SBGJ237

Metallarmband

Früher war ich gegenüber Grand Seiko in puncto Metallarmbänder sehr kritisch, insbesondere hinsichtlich der Taucheruhr (hier). Diese Grand Seiko SBGJ237 GMT hat allerdings ein gutes Metallarmband. Das Design ist wegen der polierten, kleinen Glieder nicht mein Geschmack, aber die Feinbearbeitung ist unbestreitbar wirklich gut. Außerdem hat es eine richtige Schließe mit angenehmer Feinanpassung.

Preis und Verfügbarkeit

Was ich letzten Endes vor mir sehe, ist eine GMT-Uhr mit fantastischem Design. Für mich ist sie einer der Höhepunkte der Grand-Seiko-Kollektion 2020. Die Grand Seiko SBGJ237 ist mit 7.000 € nicht direkt günstig, bietet für diese Summe aber viel Wert. Hinsichtlich der Spezifikationen ist diese Grand Seiko mit ihrem Niveau an äußerer und innerer Feinbearbeitung nahezu unschlagbar. Ob sie nun eine bessere Uhr als die Pepsi ist, sei Ihnen überlassen. Am Ende sollten Sie natürlich kaufen, was Ihnen gefällt.

Auf der offiziellen Grand-Seiko-Webseite finden Sie weitere Informationen. Hier finden Sie weitere englische Fratello-Artikel über Grand Seiko.